Trost und Begegnung
Alles hat seine Zeit:
  • es gibt eine Zeit der Freude,
  • eine Zeit der Stille,
  • eine Zeit des Schmerzes,
  • der Trauer
  • und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.
Wir bieten Ihnen im geschützten Rahmen eine Trauerbegleitung an und stehen für Einzelgespräche gerne zur Verfügung. Ein Gespräch hilft oft über einiges hinweg. Kontaktieren sie uns.
Siehe, um Trost war mir sehr bange.
Du aber hast dich meiner angenommen.
Jesaja 38,17

Es gibt Tage, an denen denkst du,
ich habe keine Kraft mehr.
Wie viel Kraft du wirklich hast,
weißt du erst, wenn du sie überstanden hast.

In den ersten Tagen, nach dem Verlust einer lieben Person, ist alles noch unfassbar. Danach funktioniert man vielleicht einfach nur, hat das Gefühl, für alle anderen stark sein zu müssen oder alles fühlt sich sinnlos an. Schön, wenn man in dieser Zeit Familie, Bekannte und Freunde hat, die für einen da sind und einen unterstützen.

Doch es kommt die Zeit, in der bei den Verwandten und Freunden wieder Alltag einkehrt. Dann beginnt aber eigentlich erst die Trauer. Viele Fragen über das Leben, aber auch Gefühle wie Verzweiflung, Einsamkeit oder Wut kommen auf. Und dann braucht man einfach nur einen Menschen, bei dem man das Gefühl hat, verstanden zu werden.

Wir möchten Raum bieten für Ihre Fragen, Gedanken, Zweifel und Ängste. Jeder darf so sein, wie er ist, ohne Wertung und mit Respekt voreinander.

Wir wollen gemeinsam Wege finden, die Trauer zu tragen und Ihnen das Gefühl geben, nicht alleine zu sein.

 
 
Team „Trauercafe“
Norbert Krapp, Tel. 6 11 45
Doris Kissel / Trauerbegleiterin, Tel. 06078 / 91 37 84
oder hier per Klick